Tipps und Ideen für die Gestaltung des Eingangsbereichs

Die Visitenkarte der Hauseigentümerin und des Hauseigentümers ist der Hauseingang, der in einen Innen- und einen Außenbereich unterteilt ist. Der Hauseingang vermittelt einen ersten Eindruck Ihres Wohnstils und ist damit ein Ausdruck Ihrer Persönlichkeit. Man sagt, dass der erste Eindruck entscheidend ist. Was im zwischenmenschlichen Bereich richtig ist, gilt auch bei der Gestaltung der Wohnräume.

Hier sollten Sie sich aber nicht ausschließlich auf das Schlaf- und Wohnzimmer und die Küche konzentrieren. Halten Sie sich auch Kapazitäten für die Gestaltung Ihres Hauseingangs frei. In diesem Beitrag zeigen wir von Müller Fensterbau GmbH in Stuttgart Ihnen die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten für einen einladenden Eingangsbereich.

Der Hauseingang: die Gestaltung von Vorgarten und Weg

Das Erste, worauf der Blick fällt, ist der Vorgarten und der Weg zur Eingangstür. Es besteht die Möglichkeit, diesen Bereich des Hauses zuzupflastern oder sogar zuzubetonieren. Damit ersparen Sie sich eine Menge Gartenarbeit und sorgen für Übersichtlichkeit. Diese Übersichtlichkeit ist aber leider auch mit einer kalten und distanzierten Optik verbunden, die alles andere als einladend und freundlich wirkt.

Dabei bietet dieser Bereich eine Menge Gestaltungsmöglichkeiten, um repräsentativ für Sie und Ihren Wohnungsstil zu wirken. Ein freundliches Ambiente ist leicht mit einem gepflegten Rasen zu schaffen. Sie können diesen Bereich, je nach Geschmack, üppig bepflanzen oder schlicht und zurückhaltend gestalten. Eine Vogeltränke, ein Brunnen und Gartenfiguren sind tolle Ideen, um Ihren Garten aufzupeppen.

Moderner Hauseingangsbereich an einem Einfamilien Wohnhaus
©Hermann/ stock.adobe.com

Der Fokus des Eingangsbereichs: die Haustür

Wesentlich für eine gelungene Gestaltung des Hauseingangs ist die Hauseingangstür. Diese sollte nicht nur über eine gute Wärmedämmung verfügen und Sicherheit bieten, sondern auch optisch ansprechend sein. Wichtig ist, dass Ihre Eingangstür zu Ihnen und Ihrem Wohnstil passt. Sie haben dabei die Wahl zwischen Aluminium, Kunststoff, Holz und allen erdenklichen Kombinationen aus diesen Materialien. 

Daneben sollten Sie sich Gedanken machen, ob Sie Türen mit Fenstern oder sogar komplette Glastüren wollen. Es gibt auch Türen mit Verzierungen, Schnörkeln und kunstvollen Aussparungen, die optisch eine starke Wirkung entfalten. Sobald Sie sich für eine Tür entschieden haben, sollten Sie sich um folgende Elemente kümmern und diese passend zu Ihrer Eingangstür gestalten:

  • Vordach, evtl. mit Seitenteil
  • Beleuchtung
  • Briefkasten
  • Pflanzen
  • Namensschild
  • Klingel
  • Deko-Elemente
  • Fußmatte
  • Hausnummer

Der Innenbereich des Hauseinganges

Der Eingangsbereich Ihres Hauses ist der Raum, in dem Ihre Gäste ankommen, ihre Jacken und Mäntel ablegen, ihre Schuhe ausziehen und von Ihnen begrüßt werden. Das Wichtigste ist, dass dieser Bereich nicht überladen wird. Zu viele Möbel und zu viel Deko lassen ihn abweisend und unaufgeräumt wirken. Beschränken Sie sich am besten auf eine Schuhablage, eine Garderobe und einen Spiegel. Wenn Sie in dem Innenbereich des Hauseingangs ungewöhnlich viel Platz haben, dann können Sie diesen noch zusätzlich mit einer Kommode, einer Sitzbank und einem Wandregal für Post und Schlüssel ausstatten. Mehr als das sollte es aber wirklich nicht sein.

Mehr Sicherheit am Hauseingang

Es gibt einiges, das Sie unternehmen können, um die Sicherheit in Ihrem Zuhause zu erhöhen, auch wenn es die absolute Sicherheit nicht gibt. Einbrecherinnen und Einbrechern sollte es schließlich so schwer wie möglich gemacht werden. Mit Videosystemen, Gegensprechanlagen, Bewegungsmeldern, Alarmanlagen und modernen Haustüren lässt sich die Sicherheit Ihres Hauses auf ein Maximum erhöhen. Auch eine gute Beleuchtung Ihres Eingangsbereichs trägt schon viel zum Einbruchschutz bei und schreckt potenzielle Täterinnen und Täter ab. Gerne beraten wir von der Müller Fensterbau GmbH Sie umfassend zum Thema Sicherheit und kümmern uns um eine einbruchsichere Eingangstür.